Vorarlberger Bergkäse

12,00 

Alpiner Genuss

Der traditionelle Vorarlberger Bergkäse, ein Inbegriff für Qualität und Geschmack, stammt aus den österreichischen Bergen. Die geschützte Ursprungsbezeichnung garantiert seinen hochwertigen Rohstoff, die Heumilch. Seine Reifung im Naturkeller schenkt ihm eine markante bräunliche Naturrinde, die ein buttergelbes, kompakt-cremiges Inneres mit vereinzelten erbsengroßen Löchern verbirgt. Nach zehn Monaten Reifezeit entfaltet er seine volle, angenehm würzige Geschmackstiefe.

Um dieses kulinarische Meisterwerk zu vollenden, wird es mit einer schwarzen Walnuss serviert. Diese wird Ende Juni, in ihrem unreifen und noch weichen Zustand, gepflückt und eingelegt. Die mehrere Tage dauernde Wasserung, bei welcher das Wasser alle zwei Tage gewechselt wird, und das anschließende Einkochen in Läuterzucker ergeben eine einzigartige Delikatesse. Abgerundet wird dieses Geschmackserlebnis durch den aromatischen roten Feigensenf, der den würzigen Käse mit einer feinen süßen Note ergänzt. Ein Ensemble von Texturen und Aromen, das eine wahre Freude für alle Käseliebhaber ist.